Mobile Ausstellung

Konzept für eine mobile Ausstellung zum Thema Migration. Nominiert für den German Design Award 2017.

Die interaktive Ausstellung Moving Menschheit kann durch ihr mobiles System flexibel an verschiedenen Orten eingesetzt werden. Möglich wird dadurch nicht nur die Bespielung von Marktplätzen und weitere öffentlichen Orten in Großstädten, sondern auch in kleineren Städten und Regionen. Moving Menschheit bietet so ein Angebot für Menschen, die sonst selten in Ausstellungen gehen, und schafft temporär mehrere Räume mit verschiedenen Themenschwerpunkten und zahlreichen Exponaten.

Inhaltlich bietet die Ausstellung einen Einstieg in das Thema ›Migration‹ über vier Schwerpunkte. Diese präsentieren alle Facetten von Migration nicht nur informativ sondern laden die Besucher dazu ein, ein eigenes empathisches Verständnis zu entwickeln.

Moving Menschheit richtet sich bewusst an verschiedene Altersgruppen und berücksichtigt diese in Informationsgehalt und -aufbereitung. Im Fokus der partizipativen Konzeption lag deshalb von Anfang an das Anliegen, weniger zu belehren als vielmehr die eigene Meinungsbildung zu unterstützen. Denn Moving Menschheit bringt nicht nur eine Ausstellung unter die Menschen, sondern schafft auch einen öffentlichen Raum zur Begegnung und Austausch.